ich glaube, ich sollte dankbar sein..

bin ich auch. wirklich.

es ist jetzt gut 1,5 jahre her, seit ich in der klinik war und da die anderen patientinnen kennengelernt habe. eine hab ich letztens (ok, ist auch schon wieder ne weile her) im ausgang getroffen, mit der einen hab ich mich mal verabredet und eine andere hat mir gestern grad ne mail geschrieben.. die erste hat auch wieder zugenommen, ziemlich sogar :p. aber sie lebt wieder (hatte ich jedenfalls den eindruck), so normal wies halt geht. die andern beide sind noch nicht weiter, eine kämpft noch immer und kommt einfach nicht vom fleck, die andere will gar nicht wirklich.

und ich? mir ist mal wieder alles einfach so zugeflogen.. ich musste nichtmal gross kämpfen (ok, ne weile vielleicht schon), nein, ich hatte einfach die krassesten FAs, hab dadurch (eher unfreiwillig) zugenommen und jetzt in den letzten monaten, ja, da lebe ich eigentlich wieder ziemlich normal. und ich habe das gefühl, als lebte ich intensiver als je zuvor. oh ja, es ist ein tolles gefühl. und auch wenn ich diese scheiss FAs hasse (zumal diese scheiss ja noch immer nicht wirklich aufgehört hat -und es sind wirklich FAs in abnormalem ausmass!! *aargh*), ohne sie hätte ich es wohl nicht geschafft. ohne diesen kontrollverlust wäre ich wohl auch noch immer nicht weiter als damals..

aber verdammt, ich bin weiter. auch wenn mir mindestens 2 jahre fehlen, ich bin endlich weitergekommen, wenn auch nur in diesem bereich. aber hei, ich stehe wieder im leben, nicht mehr mit einem bein im grab, nicht mehr irgendwo neben mir. sondern ich stecke in mir, ich nehme mich und meine bedürfnisse wieder wahr (mehr oder weniger), ich ordne mich nicht nur mehr den bedürfnissen der andern unter.. ich habe in 2 wochen den 2. teil meiner maturaprüfungen, habe einen job danach und ein mittel- bis langfristiges ziel (hotelfachschule), ich habe einen freund () ich sehe und denke wieder in die zukunft (und das nicht einmal so negativ), mein leben dreht sich nicht mehr ausschliesslich ums essen. klar, es ist thema, es wird wohl immer thema bleiben. klar, ich fühl mich viiiel zu fett. aber hei: ich lebe wieder. ICH LEBE WIEDER!! und dafür bin ich dankbar, dafür bin ich sogar verdammt dankbar. dass ich nicht stehengeblieben bin (sorry, dass ich das jetzt schreibe) wie die andern.. auch wenns wegen diesen scheiss FAs ist, auch wenn ichs eigentlich nicht bewusst, aus eigener kraft geschafft habe.

aber ich weiss, dass ich nicht mehr dahin zurück will. nie wieder.

und mal wieder: kettcar (=

[.. ein toast
auf das leben
seine lügen
und wie wir uns zeitlebens abmühen
für nichts
und gar nichts
ein toast
auf das leben

einen platz
auf dem man einfach nur sein kann
wie man ist
wer man ist ..]

3.6.08 18:46


sometimes i'm addicted to..

[.counting crows.]

[.. maybe you should.
                     .wrap her up in a package of lies.
                                             .send her off to a coconut island ..]


[.. snap her up in a butterly net.
.pin her down on a photograph album ..]                               

 

[.. she is something.

.all toghether.

.different (??).

.never just an ordinary girl ..]

 


                     [.. she knows she's more than just a little.

.miss understood.

                        .she has trouble acting normal.
            .when she's nervous ..]

4.6.08 23:28


[sugar]

don't say morning's come
don't say it's up to me
if I could take 25 minutes
out of the record books

sugar
he brings me sugar


bobby's collecting bees
and hammers
he used one on me
cold war with little boys
get in with a bubble-gum trade

and sugar
bring me sugar
and all the robins bring
bring me many things
but sugar
oh sugar
he brings me sugar
as far as I can tell
i've been gone for miles now

and you know
and I know
i don't know me very well
and I know
and you know
if they found me out

sugar
he brings me sugar
and all the robins bring
they bring me many things
but sugar

he brings me sugar
and all the robins bring
they bring many things
but sugar
oh, sugar

[tori amos]

7.6.08 15:57


bern ist voll besoffener und holländer. und besoffener holländer. (und bullen.)

 

im abteil links sitzt (liegt) einer, den man aus der schulzeit kannte, vor ihm auf dem boden seine kotze, sehr schöön.

im abteil rechts der ehemalige nachbar (der damals den selbst gemachten walfisch aus ton kaputt gemacht hat, als er einen durch die eigene wohnung jagte), kommt scheinbar aus den ferien zurück (ja, es ist der, mit dem man zufälligerweise vor ein paar jahren gleichzeitig am gleichen ort im urlaub war), man grüsst sich nicht (mehr).

 

"welcome to berne"

 

und in meinen ohren singt axl "where do we go now, where do we go??"

 

tschechien hat gewonnen (als wärs nicht eh klar gewesen, gegen die schweiz *muahaha*), yeah. EM ahoii.

8.6.08 23:42


[ 5.2777.. ]
21.6.08 00:59


und jetzt gehts ab nach kroaaaaaaatien =D

21.6.08 07:08






Gratis bloggen bei
myblog.de